Ergebnisse Kirchenwahl

Deufringen

Wahlbeteiligung: 24,5 %

Mitglieder im KirchengemeinderatStimmen
Bernd Nisch190
Kornelia Matzka189
Simone Bösherz-Nisch149
Susanne Denninger147
Lena Rentschler

147


Dachtel

Wahlbeteiligung: 23,7 %

Mitglieder im KirchengemeinderatStimmen
Sandra Bork161
Martin Lenfers143
Julia Mieskes94
Norma Holstein de Müller

93

 

KGR Mitglieder Deufringen

Simone Bösherz-Nisch

Kaufm. Angestellte, verheiratet,
1 Kind

Seit meiner Konfirmation bin ich in der Gemeinde tätig. Lange Zeit in der Jugendarbeit, jetzt aktuell in der Eltern-Kind-Arbeit. Die Mitarbeit in den verschiedenen Gruppen liegt mir sehr am Herzen. Meine Erfahrungen, die ich dabei bisher gesammelt habe, möchte ich nutzen um mich im Kirchengemeinderat mit diesen Schwerpunkten einzubringen.

Kornelia Matzka

Fachkraft für Demenzbetreuung
verheiratet, 3 Kinder

Kirchengemeinderätin seit 2007

Schon seit vielen Jahren engagiere ich mich in den verschiedensten Bereichen unserer Kirchengemeinde. Ganz besonders am Herzen liegt mir dabei die Seniorenarbeit, die mir sehr viel Freude bereitet. Meine Kirchengemeinde ist mir sehr wichtig, deshalb möchte ich mich als Kirchengemeinderätin mit meinen Gaben und Fähigkeiten in unserer Kirche einbringen.

Lena Rentschler

Wirtsch. Ingenieurin
verheiratet


Ich möchte meiner Generation im Kirchengemeinderat eine Stimme geben und mich für die Belange von jungen Erwachsenen einsetzen. Mir ist es wichtig, dass gerade auch jüngere Generationen sich in der Kirche engagieren und sich dafür begeistern.

 

Susanne Denninger

Ingenieurin, verheiratet, 1 Kind

Kirche hat für mich viel mit „Heimat“ zu tun. Nachdem ich vor 38 Jahren nach Deufringen gezogen bin, habe ich mit Hilfe der Kirchengemeinde hier meine Heimat gefunden. Mir liegt die Vielfalt in der Kirche besonders am Herzen, damit Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und verschiedenen Glaubensausprägungen in unserer Gemeinde ein Zuhause finden können. Aus diesem Grund engagiere ich mich z.B. beim ökumenischen Abendgebet nach Taizé.

Bernd Nisch

Bauingenieur, ledig

Der Kirchengemeinderat ist aus meiner Sicht das wichtigste Gremium auf Gemeindeebene, das grundlegende Entscheidungen trifft und die Weichen für die Zukunft stellt. Nach vielen Jahren in der Jugendarbeit möchte ich mich nun im Kirchengemeinderat engagieren und hier aktiv das Gemeindeleben planen und mitgestalten. Der Jugendarbeit fühle ich mich nach wie vor sehr verbunden und möchte mich deshalb hier besonders einbringen.

 

KGR Mitglieder Dachtel

Sandra Bork

Krankenschwester
verheiratet, 3 Kinder
Kirchengemeinderätin seit 2011


Die Kirche begleitet mich durch mein ganzes bisheriges Leben. Es ist für mich eine Herzensangelegenheit mitzuwirken, damit unsere Gemeinde ein lebendiger Ort bleibt.

Julia Mieskes

Teamleiterin im Einkauf
verheiratet


Ich will Kirchengemeinderätin werden, weil ich die Gemeinschaft aktiv mitgestalten und lebendig machen will. Als (relativ) Neu-Zugezogene will ich Menschen in unseren Gemeinden kennenlernen.

 

Martin Lenfers

Ingenieur
verheiratet, 2 Kinder
Kirchengemeinderat seit 1990


Die evangelische Kirche befindet sich im Umbruch. Stetig wachsende Verwaltungsaufgaben, Mitgliederschwund und Pfarrermangel erfordern neue und unkonventionelle Wege in der  Gemeindeleitung, um der Verkündigung und Seelsorge wieder mehr Raum zu verschaffen. Dafür will ich mich einsetzen.

Norma Holstein de Müller

Haushaltshilfe bei der Diakoniestation Aidlingen
geschieden, 2 Kinder


Ich kandidiere, weil ich mich besonders dafür einsetzen möchte, anderen Menschen zu helfen. Besonders interessieren mich die Bereiche Kinder und Jugend, sowie Senioren.